Header

Header

Mittwoch, 31. Oktober 2012

To all the Creeps...





















... a happy Halloween! Liebe Leser. An diesem gruseligen Tage mit seinen noch gruseligeren Abendstunden kommt es doch direkt zu zweierlei Weltenpremieren. Erstens hat sich unser lieber Mister Snuggels, seines Zeichens bekanntermaßen ein unglaublich vielfältiger Freidenker und Geist, für den gegebenen Anlass als eben dieser verkleidet. Als Geist. Das allein ist ja schon mal recht ungewöhnlich. Hätte man doch mehr erwartet. An zweiter Stelle der Unglaublichkeiten des heutigen Tages und der dazu gehörigen Abendstunden steht der Fakt, dass es in der Geschichte dieses Blogs zum ersten Mal etwas gibt, das Snuggels von unserer Welt in seine gebracht hat. Nicht umgekehrt! Kaum zu glauben aber wahr. Er lernte das Fürchtefest hier kennen und nahm es mit zu seinen Lieben. Eigentlich noch komischer, dass er dann als harmloser Geist durch die Stadt wandelt. Aber er hat mir ein Beispielbild aus seiner Welt mitgebracht, aus dem ersichtlich wird, dass es "drüben" auch gute Verkleidungen gibt (dazu gehört nur der Hut und der Umhang, keine Maske!).















Schleimigst euer TFJ

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Hands up...





















...for our friend Pi! Denn dieser kleine dreistümpfige Zeitgenosse ist neben Edgar einer der besten Freunde von Mister Snuggels und war in den letzten Tagen ein sehr angenehmer Gast in meinen Gemächern. Wenn Edgar das untere Extrem der Emotionsskala ist und Snuggels das obere Ende darstellt, liegt der kleine Pi genau dazwischen. Ausgeglichen und nicht zu überdreht, macht er nicht jeden Quatsch mit, sagt aber bei vielen spaßigen Situationen auch nicht nein. Mal sehen was dieses Trio in Zukunft so zu bieten hat. Pi will jetzt öfter in unserer Dimension zu Gegen sein...

Euer TFJ

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Greetings to...















... the guy in the crip of life... of course by Snuggels. Der werte Herr S. ist ja nun seit einigen Tagen im Süden des schwarzen Kontinents unterwegs und berichtet brav von seinen Erlebnissen. Piraten hat er zwar noch nicht gesehen und auch den größten Affendiamanten kann er noch nicht sein Eigen nennen. Kennt jemand den Aufenthalt von Frau Dr. Bushwell?

Aber bis zu seiner Abreise sind es aber noch einige Tage. Da kann ja noch einiges passieren. Auf diese Weise sei ihm der verbleibende Aufenthalt noch etwas versüßt. Hier wird an ihn gedacht...

TFJ

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Bis zur Unendlichkeit...





















...und noch viel Snuggels? Das hätte mir klar sein müssen. Neben all dem teuren Kite-Zeug, diversen Musikinstrumenten und jeder Menge Spielsachen, befand sich in Mr. Snuggels Hütte in der anderen Dimension auch ein High-End-Rechner vom Format Kleiderschrank. Das er darauf nicht nur seine Einkaufsliste abtippt hätte sich mir spätestens erschließen müssen, als ich über dem Rechenknecht Fotos der Pixar-Crew erspähte, auf denen auch unser kleiner Freund zu entdecken war. Die Frage ist nur wie lange er benötigt hat um so etwas kompliziertes wie einen animierten Film mit zwei wuscheligen, fingerlosen Armstümpfchen zu programmieren...

Euer TFJ

Donnerstag, 4. Oktober 2012

In my tree...





















...oh, i mean my father, sits a bird. Liebe Snuggeler. In einem früheren Post habe ich ja schon erwähnt, dass Mr. S. von einem "Mann" mit eher untypischen Erscheinungsbild abstammt. Und, sowohl durch einen erstaunlichen Zufall, als auch der Spontanität unseres kleinen blauen Freundes kann ich euch heute ein Bild von Snuggels Senior präsentieren. Der Stand gestern in voller Pracht vor meiner Tür, einen Schokokuchen im Geäst und eine Vielzahl von Anekdoten über seinen "kleinen Knubbel", wie er Mr. S. nannte, mit einem schamlos unschuldigen Lächeln, wie es nur Eltern haben, die ihre Kinder vor anderen unwissend blamieren. Es war ein interessante Nachmittag. Sehr aufschlussreich. Allein der Fakt, dass das heute gespannte Verhältnis zwischen Mr. S. und Jerry auf einer gemeinsamen, glücklichen Kindheit der Beiden gegründet ist. Eine Wendung wie sie besser nicht aus den Federn Hollywoods entspringen könnte.

Euer TFJ